Yogalehrerin Andrea Ledergerber

Über mich

lic. phil. I (Romanistik und Geschichte)
Lehrerin für Kundalini, Yin Yoga & Shakti Dance
Mitglied Schweizer Yogaverband, www.swissyoga.ch

dipl. Yogalehrerin 3HO/IKYTA

Unterrichtet am Lotos Yoga-Zentrum:
Kundalini Yoga und Yin Yoga

Regelmässige Yogapraxis seit 2000

Prägende Lehrerpersönlichkeit:
Swami Tyagananda, Katharina Adiecha, Lucia Nirmala Schmidt, Jaap van der Wal

2006 habe ich Kundalini Yoga entdeckt. Und es war Liebe auf den ersten Atemzug. Seither setze ich mich intensiv mit Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan auseinander. Kundalini Yoga ist nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. Es ist Teil von mir geworden. 

Meine Yogausbildung habe ich bei 3ho Deutschland absolviert, Stufe I und II.

Fortlaufend bilde ich mich mit Seminaren und Studium der Schriften weiter.

Von der beruflichen Erstausbildung her bin ich ein Kopfmensch, habe mich aber auch immer auf der körperlichen Ebene weitergebildet: Klassischer Tanz, Contemporary Dance, Balancing Alignement, Continuum, Body Mind Centering, Hatha Yoga.

Eine wichtige Inspirationsquelle ist für mich die Philosophie des Kashmirischen Shivaismus (Pratyabhijna  & Spanda Tradition), mit seiner Offenheit und grenzenlosen Freiheit und seiner absoluten Bejahung des Lebens, immer und überall, in all seiner Form. Alles ist Bewusstsein, alles ist beseelt.

Ich habe mich in Yin Yoga weitergebildet und gebe zwei wöchentliche Stunden in diesem Yogastil. Im Yin Yoga ist das zentrale Element das Loslassen, das Hineinsinken in eine Position, um diese dann über längere Zeit (3-10 Minuten) zu halten und immer mehr und mehr loszulassen, weich zu werden, nachzugeben, geschehen zu lassen. Yin Yoga arbeitet auf physischer Ebene vor allem an unserem Bindegewebe, unseren Gelenken und Knochen (die Yin-Strukturen unseres Körpers; Muskeln sind Yang-Strukturen); es wirkt gezielt auf die Meridiane und unterstützt somit  die Funktion der Organe. Yin Yoga ist meines Erachtens eine ideale Ergänzung zu den sonst eher Yang-orientierten Yogaformen und ich empfinde die Yin Yoga Praxis als eine sehr heilsame, tiefe Körper- und Geistesstille - ein sanftes Tor zu unerem zeitlosen Innenraum.

Regelmässig biete ich Shakti Dance Lektionen an. Shakti Dance ist eine Kunstform, welche die schöpferischen Elemente des Tanzes mit der Achtsamkeit und Tiefe des Yoga auf wunderbare Weise verbindet. Kreative Bewegungsabläufe und kraftvoller freier Tanz werden von wohltuender sanfter und teilweise dynamischer Musik und Mantren begleitet. Ein Mal pro Monat eine SD Lektion am Freitagabend, von 16.30 bis 18 Uhr, und etwa zwei Mal pro Jahr einen dreistündigen SD Workshop am Samstagmorgen, 10 bis 13 Uhr. Ort: Quba, Bachlettenstrasse 12, Basel. Mehr Infos www.shaktidance.ch. 

Shakti Dance Workshops auch in Zürich, Vevey, Davos. 

Nebst den inzwischen Hunderten von Yogastilen, gibt es zwei weitere Yogaformen: Yoga on the mat und Yoga beyond the mat. Auf der Matte lernen wir, wie wir Tag für Tag dem Leben und unserem Gegenüber mit Freundlichkeit, Freude, Empathie, Respekt und Liebe begegnen können. Das ist die wahre Herausforderung: All das im Yoga errungene Bewusstsein, Stück für Stück in den Alltag hinein zu bringen, im diesseitigen Leben erblühen zu lassen. Sat Nam - Hari Om Tat Sat

Nach oben